Der Mythos Champagner, die Besonderheiten des Terroirs

und der Herstellung und Tipps zur richtigen Lagerung und Speiseempfehlungen - all das erfahren Sie bei meinen Champagnerseminaren!

Was Sie schon immer über Champagner wissen wollten ...

Champagne Landschaft

Die Anbaugebiete in der Champagne

CÔTE DES BLANCS: In diesem heissbegehrten Chardonnay-Anbaugebiet werden 96 % Chardonnay, 3 % Pinot Noir und 1 % Pinot Meunier angebaut. Die Weine sind ausgesprochen finessenreich und delikat und entwickeln beispiellose Buskuit- und Nussaromen und eine fantastische Komplexität.

MONTAGNE DE REIMS: In einer bewaldeten Hügelkette zwischen Reims und Epernay wachsen 28 % Chardonnay, 56 % Pinot Noir und 16 % Pinot Meunier. Die Weine zeichnen sich durch Körperreichtum, Tiefe, Extrakt und aromatische Finesse aus.

VALLÉE DE LA MARNE: Im romantischen Marnetal werden 10 % Chardonnay, 27 % Pinot Noir und 63 % Pinot Meunier angebaut. Die Weine sind zumeist süffig, fruchtig und gut entwickelt. Insbesondere reife, vom Pinot Noir dominierte Qualitäten beeindrucken durch ihr finessenreiches, üppiges Aroma und sind eine Klasse für sich.

DÉPARTEMENT AUBE: Im Süden der Champagne gelegen, werden 8 % Chardonnay, 85 % Pinot Noir und 7 % Pinot Meunier angebaut. Die Weine sind fruchtig und reif.

Champagner Rebe.Die Rebsorten der Champagne...

Pinot Noir: Eine blaue Traube, die zumeist weiss gepresst wird und überwiegend in der Montagne de Reims und im Département Aube angebaut wird. Der Champagner erhält dadurch das Aroma der roten Früchte sowie Kraft und Körper.

Pinot Meunier: Ebenfalls eine blaue Traube, die zumeist weiss gepresst wird und vor allem im Vallée de la Marne angebaut wird. Dadurch erhält der Champagner seine Geschmeidigkeit und sein rundes, volles Bouquet.

Chardonnay: Eine weisse Traube, die hauptsächlich in der Côte des Blancs angebaut wird. Ein Blanc de Blancs beeindruckt durch seinen Finessenreichtum und sein blumiges, oft auch mineralisches Aroma.

ROSÉ: Natürlich keine Rebsorte, aber ein Champagner aus mindestens zwei Rebsorten der Champagne - Chardonnay und/oder Pinot Noir/Pinot Meunier. Das wunderbare Rosé entsteht entweder durch das Einmaischen blauer Trauben oder durch die Zugabe von "rotem Stillwein".

Champagner Keller Wie sich Wein zu Champagner verwandelt...

Champagner wird aus den oben erwähnten Rebsorten hergestellt. Die Weinlese erfolgt per Hand. Da der Champagner zumeist aus dunklen Trauben hergestellt wird, ist es besonders wichtig, dass die Traubenschale nicht verletzt wird, um eine Verfärbung des Mostes zu verhindern! Eine schonende Pressung sorgt für helle Grundweine, die vorerst wie Wein vergoren werden. Zum Grossteil erfolgt die erste Gärung im Stahltank, nur wenige Spitzenhäuser und wenige Winzer vergären die Grundweine auch im Holzfass.

Die Besonderheit des Champagners liegt einerseits in der Kunst des Verschneidens des Grundweins, wobei eine mehr oder weniger grosse Anzahl von Weinen des laufenden Jahrgangs aus unterschiedlichen Weinlagen (crus) und kleine Mengen von Reserveweinen aus vergangenen Jahrgängen verschnitten werden.

Die Champagnermethode ist die zweite Besonderheit: Eine zweite Gärung in der Flasche bringt den Wein zum moussieren. Je länger diese zweite Gärung andauert, desto eleganter, finessenreicher und nuancenreicher der Champagner. Bei Jahrgangschampagner ist eine mindeste Flaschenreife von drei Jahren verpflichtend. Meine Winzerchampagner zeichnen sich auch bei jahrgangslosen Champagner durch eine lange Reife aus, nähere Details entnehmen Sie bitte den Produktbeschreibungen!

Nach erfolgreicher Degorgierung - Entfernung des Kronenkorkens und des gefrorenen Hefedepots, Auffüllung mit Versand-Dosage, die auch die Geschmacksrichtung festlegt - halten Sie eine Flasche Champagner in der Hand, wie Sie es gewohnt sind!

Champagner Gläser Champagner für besondere Anlässe...

Champagner mit Herz: Ein Champagnerwein mit Herz ist für besonders private Augenblicke gedacht. Die Weine sind vollmundig, geschmeidig und rund und werden von den roten Traubensorten dominiert. Im Glas schimmern Farbtöne von Gold bis Rosarot und am Gaumen entzücken Aromen von Rosen, Honig, Brioche und Zimt.

Champagner mit Körper: Wenn es einen besonderen Grund zum Feiern gibt, dann stellen die körperreichen Champagner die passende Begleitung dar. Kräftige Gold- und Bernsteintöne im Glas, der Duft nach Gewürzen, frischer Butter und reifem Korn und am Gaumen viel weinige Kraft und Fülle von den roten Traubensorten.

Champagner mit Geist: Helles Gelb mit weissen Reflexen und feines lebendiges Perlenspiel. Frische, fruchtige Zitrusaromen mit Anklängen von exotischen Früchten und frischen Mandeln in der Nase und am Gaumen. Die Weine sind zumeist ohne Jahrgang und vom Chardonnay dominiert oder gar ein Blanc de Blancs.

Champagner mit Seele: Vollkommene Weine, seltene Jahrgänge, Prestige-Cuvées... Die komplexen Aromen reichen von Gewürzen über Brioche bis hin zu reifen, roten Früchten und entzücken Nase wie Gaumen. Die langjährige Reife ist der Garant für diese geheimnisvollen und unvergänglichen Gewächse.



TIPP: Frisch degorgierten Champagner erkennen Sie an dem elastischen Korken - geniessen Sie Ihren Champagner frisch, und er wird Ihnen am meisten Freude bereiten!

.... falls Sie noch Fragen haben, freue ich mich über Ihre e-mail an:

m.zink@ligne-dor.com

Home